Amtliche Bekanntmachung für die Teilnehmer der Hochzeitsfeier § 1 verboten ist es Wein zu verschütten, Küsse zu stehlen oder mit verliebten Blicken umherzuwerfen.
Festtagsordnung §1 Wer an dieser Feier teilnimmt, muss selbst anwesend sein!
§2 Jeder hat seine beste Sonntagslaune ausnahmsweise heute am Samstag mitzubringen und sich unbedingt zu amüsieren!
Festtagsordnung § 1 Alle Gäste haben pünktlich und mit guter Laune zu erscheinen. Wir bitten alle bei Witzen zu lachen oder wenigstens zu lächeln.
Festtagsordnung 1.
Das Fest beginnt, wenn alle versammelt sind und endet, wenn alle eingesammelt sind.
Zehn goldene Festregeln Natürlich soll die Feier in [Ort] ein Prachtfest werden - und damit auch bestimmt nichts schief geht, sollen einige grundlegende Regeln eingehalten werden.
Festordnung! Eine Festordnung entfällt in dieser Ausgabe.
Die Redaktion hat sich durch gewissenhaftes überprüfen der Gästeliste 
Festordnung! Liebe Gäste, um auftretenden Problemen vorzubeugen, wäre es von Nutzen für Euch, Ihr lasst Euch von der Festordnung überzeigen.
Festordnung 1.) Das Fest beginnt mit dem Anfang, und wer zu spät kommt hat diesen verpasst!
2.) Chronisch nach unten gezogene Mundwinkel und trübsinnige Blicke sind der Schönheit abträglich und damit nicht gestattet.
Festordnung §1
Bei Ankunft der Gäste haben die Wagen so vorzufahren, dass der Kühler vorn und der Auspuff hinten ist, damit keine Verwirrungen entstehen.
Festordnung Der [Datum] wird zum kritischen Tag erster Unordnung und fröhlicher Besinnung erklärt. Wer sich verletzt fühlt, kann sich bei der Redaktion verbinden lassen.
Motto Kannst Du keinen Spaß vertragen,
sieh nicht in dieses Blatt hinein,
Allgemeine Tischregeln Kommst Du heut‘ zu diesem Feste,
schaue nur recht bissig drein,
Festgebote: - Wer unsere Hochzeit mitmachen will, muss vor allen Dingen anwesend sein.
- Das bloße Erscheinen von geladenen Gästen genügt nicht - sie müssen auch körperlich und
Bundesgesetzblatt § 1 Jeder hat vollzählig zu erscheinen.
Unvollzählige Personen gehen noch mal raus und sammeln sich.
Festordnung § 1 Diese Festordnung ist nicht dazu bestimmt, das Braten, Kaviar oder Kuchenreste darin eingewickelt werden.

Diese Seite wurde 52891 mal betrachtet

Letzte Änderung: 26.07.2011